Eine Lehre für Jean Paul

Jean Paul

  • stammt aus einer sehr armen Familie aus unserem Projektdorf Ngeleka. Die Familie ist völlig besitzlos und bewohnt – vom Besitzer geduldet - in einem baufälligen Anwesen. Der Vater konnte durch saisonale Hilfsarbeiten bei den Bauern gelegentlich etwas Geld verdienen. Inzwischen ist er fast erblindet und auch er ist auf fremde Hilfe angewiesen.

  • Die einzig verbleibenden „Überlebensmöglichkeit“ für die Familie ist das Sammeln und Verkaufen von Holz. Trotzdem sei „täglicher Hunger“ das größte Problem, meint die Mutter. Als Tropfen auf den heißen Stein bekommt die Familie von uns monatlich ein Hilfspaket mit Bohnen, Reis, Öl, Seife u.a. 

  • Nun aber gibt es eine Hoffnung. Jean Paul hat die „Primary School” abgeschlossen – er ist jung und kräftig. Im Dorf gibt es für ihn aber keine Chance auf Arbeit.  Nun kann er mit unserer Unterstützung in Mwanza eine Lehre als TISCHLER absolvieren und in der Folge seine Familie kräftig unterstützen.

  • Japhet, unser Vertrauensmann, hat für Jean Paul einen Ausbildungsbetrieb gefunden. Japhet wird sich um alles kümmern (Arbeits- und Schulkleidung, Fahrrad, Bezahlung für die Ausbildung).

  • Eine Ausbildung (Lehre) machen zu dürfen, kostet in Tansania Tsh 700.000.—(= 275 Euro ). Dazu kommen noch die Kosten für Arbeits/Schulkleidung, Transport, Schulmaterialien.

  • Inzwischen warten im Dorf 4 weitere junge Männer, die durch eine Lehre ihre Familie versorgen könnten. Dafür suchen wir noch Spender!  DANKE!

  • Bei meinem Besuch 2020 träumte Jean Paul bereits von einer eigenen kleinen Tischler-Werkstätte im Dorf. Wir werden sehen.

  • Noch eine SEHR erfreuliche Botschaft:

Die Familie von Jean Paul ist EINE jener vier Familien, die am 25.1.2020 eines der von uns errichteten „Häuser für die Ärmsten“ (anklicken, um auf diese Seite zu kommen) beziehen konnte.

 

  • SO BRINGEN WIR MIT UNSEREN UNTERSTÜTZERN LICHT UND HOFFNUNG IN DIE WELT.

Copyright © 2020 Hilfe für Afrika. All Right Reserve.